Über Skyteammoto Schweiz

Damals und heute

Skyteammoto Skyteam-Moto Skyteam Motorrad
Gebrüder Thomann mit Nachfolger Gino Wyrsch (mitte)

Skyteammoto Schweiz wurde 2011 von den Gebrüder Thomann gegründet. Maurus und Damian haben sich auf neues Terrain begeben und sich an den Import und Vertrieb von chinesischen Motorrädern in der Schweiz gewagt.

 

Die kleinen Motorräder fanden guten Anklang. In den folgenden Jahren wurden rund 500 Motorräder an glückliche Besitzer übergeben. Die Modellreihe wurde ausgebaut, der Lagerbestand konstant erhöht und die Verfügbarkeit der Ersatzteile stetig verbessert.

  

Aufgrund einer Verschlechterung des Gesundheits-zustandes von Maurus musste ein Nachfolger gesucht werden. Die Gebrüder Thomann können sich glücklich schätzen mit Gino Wyrsch einen Nachfolger für Skyteammoto Schweiz gefunden zu haben.

 

Seit 2018 befindet sich der Sitz von Skyteammoto im aargauischen Dottikon. Der Unternehmensstandort Dottikon bietet viele Vorteile. Durch die zentrale Lage konnte der Kundenstamm in kürzester Zeit erweitert werden. Für Zulieferer, Partner und Kunden ist Skyteammoto Schweiz einfach und schnell zu erreichen. 

Gino Wyrsch - Mechaniker mit Herzblut und Leidenschaft

Skyteam Moto Schweiz Skyteammoto Schweiz
Gino Wyrsch - Geschäftsleiter Skyteammoto Schweiz

Vom Tüfteln am Töffli zum Reparieren

eines Lastwagens

 

Seine Leidenschaft für Motorräder hat Gino bereits in Kindesjahren entdeckt, als er mit 12 Jahren von seinem Paten eine Honda Monkey Z50 geschenkt bekam. Auch als Jugendlicher hielt die Begeisterung weiter an. Zu Spitzenzeiten war er im Besitz von über zehn Mofas der Marke Puch. Jede freie Minute verbrachte er in der Garage, um an den Mofas herumzubasteln, um so mehr über die Technik in Erfahrung zu bringen. Das Ziel war natürlich das Maximum aus den Zweitaktern herauszuholen.

 

Gerne hätte Gino eine Ausbildung als Velo- und Motorradmechaniker gemacht. Auf Wunsch seiner Eltern hin begann er beim Armeelogistikcenter in Othmarsingen die Lehre als Lastwagenmecha-niker. Als Mechaniker konnte er nach der Lehre in verschiedensten Branchen wertvolle Erfahrungen sammeln und sich durch ständige Weiterbildung ein breites Wissen aneignen. Unter anderem liess er sich zum LKW-Diagnostiker ausbilden.

 

 

Zurück zu den Zweirädern

 

Die Leidenschaft für die Zweiräder hielt an. Das Töffli aus den Jugendjahren steht noch immer in der Garage und als Gino per Zufall über die Motorräder von Skyteam stolperte, war es um ihn geschehen. 

 

Seit Jahren ist Gino Honda Monkey- und Skyteam-Enthusiast und kennt sie deshalb bis ins Detail. Trotz Erfolg im Job und Gefallen für den erlernten Beruf bot sich Gino mit der Übernahme von Skyteammoto eine einmalige Gelegenheit. Seine Begeisterung für die kleinen Motorräder hat ihm dabei die Entscheidung erleichtert.